Brandbekämpfung Drucken
141  KA 03
19.12.2014  05:10 Uhr
Mottbrand

In einem Mehrfamilienhaus mit zwei Verkaufsgeschäften und einem Restaurant im Erdgeschoss verursache ein Mottbrand im Restaurant einen sehr starken Qualm, welcher die ganze Etage mit Rauch füllte. Zudem wurde durch die Hitze die Wasserzuleitung zur Kaffeemaschine leck. Die Folge davon, nebst den total verqualmten Räumlichkeiten traf der Einsatzleiter noch eine kleinere Überschwemmung an. Geschützt mit Atemschutzgeräten rückte der erste Trupp mit einem Schnellangriff und einer Wärmebildkamera vor und hatten nach kurzer Zeit den Brandherd lokalisiert und gelöscht. Nun konnten die Einsatzkräfte die verqualmten Räume vom Rauch befreien und das ausgeflossene Wasser abpumpen. Nach knapp zwei Stunden war das Material retabliert und der Einsatz beendet.


Ausgerückt:

21 Feuerwehrangehörige, Kommandofahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Öl-/Wasserwehrfahrzeug, Atemschutzfahrzeug und Autodrehleiter

 

Bilder