Brandbekämpfung Drucken

139 BAG 2 & KA 01
12.12.2014 04:20 Uhr
Fahrzeugbrand

In einem Wohnquartier im Westen von Dietikon steht beim Eintreffen der Feuerwehr unmittelbar vor einem Mehrfamilienhaus ein Personenwagen in Vollbrand und verursachte bereits einen Übergriff auf ein weiteres Fahrzeug. Geschützt mit Atemschutzgeräten hatten die Einsatzkräfte mit zwei Schnellangriffen die Fahrzeugbrände rasch unter Kontrolle und gelöscht. Da die brennenden Fahrzeuge direkt vor dem Mehrfamilienhaus standen, war das Gebäude gefährdet. Auf Grund dessen veranlasste der Einsatzleiter das Treppenhaus und die Wohnungen zu überprüfen. Doch eine weitere Intervention seitens der Feuerwehr war nicht erforderlich.


Ausgerückt:

24 Feuerwehrangehörige, Kommandofahrzeug, Tanklöschfahrzeug und Autodrehleiter

Bilder